Wir verwenden Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. OKDatenschutz
Wellness - sich wohlfühlen

Wellness-Meditation:
sich wohlfühlen beim Meditieren

Wellness - sich wohlfühlen

Such dir ein Thema aus, um zu den Wohlfühl-Meditationen zu gelangen:

Entspannen,    Loslassen,    Stress abbauen,    Kraft auftanken,   

positive Stimmung,       innere Ruhe finden,   

Ausgeglichenheit,        geistige Klarheit.

 

Wenn wir etwas tun, dann tun wir das meistens, um damit irgendetwas zu bewirken.
Wir tun es "um zu ...". Auch wenn wir etwas eigentlich nicht gerne tun, so tun wir es dann, wenn wir davon ausgehen, dass es sich für uns lohnen wird.

Mit dieser Einstellung widmen sich auch viele Menschen der Meditation. Sie empfinden das Meditieren zwar als anstrengend, aber sie wollen ja damit etwas Positives für sich bewirken wie zum Beispiel ausgeglichener sein, bewusster sein, sich selbst finden, sich besser konzentrieren können oder Ähnliches. Das entspricht unserem Wertesystem: "Wenn man etwas erreichen will, dann muss man hart dafür arbeiten."

Das gilt jedoch nicht für die Meditation. Meditation sollte gerade nicht anstrengend sein. Beim Meditieren kämpfen wir nicht für etwas oder gegen etwas. Meditation bedeutet, dass wir den Kampf loslassen, damit Frieden in uns entstehen kann. Wir tun es nicht für etwas, was später nach der Meditation geschieht. Wir meditieren immer Jetzt und für das Jetzt. Es gibt beim Meditieren nichts zu tun, wir haben endlich einmal Zeit um einfach nur zu sein.

Es gibt so viele positive Auswirkungen, die eine langfristige Meditationspraxis haben kann und auf die wir uns schon vorher freuen können. Doch der Hauptgrund zum Meditieren sollte für uns sein, dass es uns jetzt gut tut. Es geht darum, dass wir uns bereits während des Meditierens gut fühlen und die Zeit genießen können.

Gerade wenn wir wieder einmal abends abgekämpft und überreizt zuhause sind, werden wir uns kaum noch zum Meditieren aufraffen, nur weil wir davon ausgehen, dass es uns dann am nächsten Tag besser gehen wird. Wenn für uns aber die Meditation selbst etwas Schönes ist, dann freuen wir uns schon darauf und bedürfen keiner weiteren Motivation mehr. Das Meditieren selbst ist schon die Belohnung für uns.

Die vielen Begründungen, warum das Meditieren gerade auch langfristig wertvoll für uns ist, weil es so viele positive Auswirkungen auf uns haben kann, sind dennoch wichtig für uns. Sie helfen uns nämlich dabei, gelassen und entspannt zu bleiben, wenn wieder einmal die typischen alten Programme in uns anspringen wie zum Beispiel "Das ist nicht in Ordnung, dass du jetzt hier einfach nur so friedlich herumsitzt, wo doch noch so viele andere Dinge zu tun sind."

Diese Begründungen bestärken uns darin, uns auch während des Meditierens angenehme Gefühle zu gönnen, wenn unser schlechtes Gewissen uns mit altertümlichen und unsinnigen Argumenten davon abhalten will, wie zum Beispiel "Es ist nicht in Ordnung, dass du dich jetzt gut fühlst, denn da gibt es noch andere Menschen, die sich schlecht fühlen." Wir wissen jetzt: "Es ist stimmig und wichtig für uns, dass wir uns jetzt gut fühlen. Und letztendlich sind wir dadurch auch wertvoller für andere Menschen."


Hier folgen die untergeordneten Themen-Kategorien für Wellness-Meditationen zum Stöbern und Schmökern.

Bitte die gewünschte Themen-Kategorie anklicken:

 

 

Entspannen - leistungsfähiger bleiben

Entspannen wie ein Baby

Wann waren Sie das letzte Mal so entspannt wie ein kleines Baby?

Je entspannter wir sind, desto besser können wir Stress abbauen, neue Kraft schöpfen, uns konzentrieren, kreativ sein und Lösungen für unsere Alltagsprobleme finden.

Zur Themen-Kategorie:
Geführte Meditationen zum Entspannen

 

Loslassen - der Weg in die Freiheit

Loslassen: Vögel fliegen in die Freiheit

Loslassen bedeutet "sich selbst befreien". Wir können den Fluss des Lebens nicht festhalten. All die vielen Dinge, an die wir uns (meist unbewusst) gebunden oder festgeklammert haben, kosten uns Energie und belasten uns unnötig.

Zur Themen-Kategorie:
Geführte Meditationen zum Loslassen

 

Weniger Stress - mehr Leistungsfähigkeit und Lebensfreude

Stress abbauen durch Meditation am Strand

In der Meditation gönnen wir uns eine erholsame Zeit - frei von beunruhigenden akustischen und visuellen Reizen. Durch bewusstes Entspannen und Loslassen kommen wir wieder schnell aus der dauerhaften Stressituation des Alltags heraus.

Zur Themen-Kategorie:
Geführte Meditationen zum Stressabbau

 

Neue Kraft auftanken - Meditation als Auszeit zur Regeneration

Kraft auftanken in der Meditation

Wenn wir immer mit Vollgas durchs Leben fahren wollen, müssen wir auch öfter einmal wieder auftanken. Je wärmer wir unseren Kaminofen heizen lassen, desto öfter müssen wir Holz nachlegen.

Zur Themen-Kategorie:
Geführte Meditationen zum Kraft auftanken

 

Positive Stimmung - mit Spaß und Erfolg durch den Alltag

Kraft auftanken in der Meditation

So glücklich und unbeschwert sein wie ein kleines Kind.

Wenn wir gut drauf sind und gute Laune haben, dann fühlt sich das nicht nur gut an, es hilft uns auch im Alltag. Schon alleine die kleinen Routinearbeiten gehen viel leichter von der Hand und machen sogar Spaß.

Zur Themen-Kategorie:
Geführte Meditationen für eine positive Stimmung

 

Innere Ruhe finden - aus dem Karussell aussteigen

Innere Ruhe finden - Aus dem Karussell aussteigen

Wir alle sehnen uns nach innerer Ruhe - nach einer Möglichkeit, aus diesem Karussell – dieser Achterbahn des Lebens – auszusteigen, uns auf eine Bank zu setzen und einfach nur zuzuschauen und durchzuschnaufen. Diese Bank, diesen Ruhepunkt, können wir in uns selbst finden – in der Meditation.

Zur Themen-Kategorie:
Geführte Meditationen zum innere Ruhe finden

 

Ausgeglichenheit - im friedlichen, glatten See spiegelt sich der Himmel.

Ausgeglichenheit: Im friedlichen glatten See spiegelt sich der Himmel

Wenn wir nicht ausgeglichen sind, dann merken wir das ganz einfach daran, dass wir uns nicht wohl fühlen. Ausgeglichen sein fühlt sich gut an. Auch erkennen wir es gut an den Reaktionen unserer Umwelt: Verbreiten wir Stress oder verursachen wir Probleme, so macht es Sinn sich einmal mit unserer eigenen inneren Ausgewogenheit zu befassen.

Zur Themen-Kategorie:
Geführte Meditationen für mehr Ausgeglichenheit

 

Geistige Klarheit - wir sind nicht unsere Gedanken.

Geistige Klarheit wie ein klarer blauer Himmel

Wer kennt das nicht: Die Gedanken schwirren im Kopf herum wie ein Schwarm Insekten. Oder man ist geistig benebelt wie ein trüber wolkenverhangener November-Tag. Meditation kann dabei helfen, den Kopf frei und klar zu bekommen - wie ein heiterer Sommertag mit wolkenlosem, tiefblauem Himmel - nur ohne Insekten.

Zur Themen-Kategorie:
Geführte Meditationen für geistige Klarheit